Geocaching – ohne Gummipunkt stirbt man scheinbar…

Geocaching_smallWie in vielen anderen Hobbies auch trifft man beim Geocaching auf merkwürdiges Gehabe und merkwürdige Gestalten. Eigentlich sollte das Finden eines Geocaches ja ein Erlebnis sein bei dem man entweder etwas schönes entdecken kann oder einen eine witzige Dose zum Schmunzeln bringt. Nun bekommt man aber für das online loggen eines Fundes einen virtuellen Punkt, einen „Gummipunkt“.
Und immer wenn es Punkte gibt artet das ganze als Wettbewerb aus. Viele definieren sich über die Anzahl der Funde. Frei nach dem Motto: Viele Funde, da muss man ja ein Experte sein, da gilt man was in der Community…

Scheinbar ist einigen Cachern dieser „Gummipunkt“ derart wichtig dass sie, obwohl ein Cache disabled (zur Zeit nicht verfügbar) und die Dose nicht da ist ist um diesen Punkt betteln. Die Guidedelines (Spielregeln) besagen allerdings dass man einen Cache nur online loggen darf wenn man auch das Logbuch signiert hat. Weiterlesen

…und nicht das Butterbrot vergessen!

Manch einer erinnert sich bestimmt noch an die Worte von Herrn Hottendorf (Ausbilder für Betriebsdienst im Eisenbahnverkehr) über die wir geschmunzelt haben: „Nicht das Butterbrot vergessen und den Stock zum Wölfe-Abwehren!“ Das dies ein ernst gemeinter Ratschlag war durfte ich auch schon einmal am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen