FTF!!!! Und ein paar Geschenke gab es auch…

Manchmal hat man beim Geocaching ja das große Glück und ist der allerallererste am Cache. Dann hat man sich den so genannten „FTF“ (First To Find) geschnappt. Eigentlich sind das nur 3 Buchstaben, aber man fühlt sich wie Bolle, ist stolz wie Oskar und möchte am liebsten wie Tom Hanks in „Cast Away“ nach dem Feuer machen umherlaufen und schreien „ICH GEFUNDEN CACHE!“.
Gut, letzteres ist jetzt bei mir nicht so der Fall…
Und manchmal ist in dem Cache auch ein Geschenk oder eine Urkunde für den Erstfinder hinterlegt. Ein paar davon habe ich inzwischen auch schon abgestaubt, und die möchte ich Euch heute mal zeigen.

In dem Cache Forellenbachtal der Heidepiraten befand sich nicht nur ein nettes Logbuch welches mir bescheinigte nun der Förster vom Forellenbachtal zu sein, sondern auch ein FTF-Pin.

Der Cache Grafitti reloaded 1 der Bullybande bescherte mir eine FTF-Urkunde. Schön, dass die der ursprünglich von der Bullenherde gelegte Serie nun nach und nach wieder auferlebt wird. Hier war die FTF-Jagd auch ganz schön knapp, beinahe hätten mir 2 andere Cacher den FTF abgejagd.

Stolz wie Oskar hat mich der folgende FTF gemacht: Greetings from the Ice Age von Cosmic Bob. Dort fand ich neben einer kleinen Urkunde auch zwei echte Meteroiten-Splitter die 1947 auf die Erde gefallen sind.

Nahe Uelzen lockte mich ein interessantes Rätsel zur Recherche. Gerührt und Geschüttelt von den Fantastischen 7 bescherte mit ein goldenes „Etwas“. Was das ist weiß ich wohl, nur ausschreiben werde ich es hier nicht, das wäre Spoilerei. Wer den Cache in der Tasche hat weiß damit dann auch etwas anzufangen 😉

In Bienenbüttel wurden in diesem Jahr vom spyteam4 2 Caches veröffentlicht die sich mit der Geschichte Bienenbüttels beschäftigen: Bienenbüttel History und der Bonus dazu. Ersteren erkämpften Wutz :@) und ich gemeinsam den ersten Platz, beim Bonus war Wutz :@) im Urlaub so dass ich alleine zuschlug. Dort fand ich dann diese schicke Urkunde.

Ebenfalls in Bienenbüttel wirkt der Cacher N.Knatterton. Bei zwei seiner Caches durfte ich mir dann auch die FTFs weg schnappen. Bei Nicky peilt im Gehege war ich allein unterwegs und bei Kennst Du Bienenbüttel? war ich erneut mit Wutz :@) am Start. In beiden Caches fand ich je eine Urkunde.

In Bad Bevensen gibt es ein Mystery-Cache welcher einen zu einem fantastischen Lost Place führt. Nach dem Rätseln geht’s auf Entdeckungstour von ***Martina*** bescherte mir eine FTF-Urkunde die ich im Moment leider nicht finde. Hier teilte ich mir den FTF mit Flegri und S+T.

In dem Cache Gorleben – intern vom Wendlander, einem Cache mit spektakulärem und sehenswerten Final fand ich einen noch nicht aktivierten Geocoin als Geschenk. Diesen aktivierte ich, hängte einen FTF-Anhänger dran und schickte ihm beim nächsten FTF auf die Reise so dass er auch anderen Cachern Glück bringen möge. Und das klappt auch scheinbar ganz gut, dem letzten Cacher bescherte er zwar keinen FTF dafür aber fantastisches Wetter während des USA-Trips wie hier auf dem Reisefoto des Coins zu sehen.

Das absolute Highlight an FTF-Geschenken erkämpfte ich mir zusammen mit meinem Freund Helge von st.schlesien.
VeBu188 – Multi Mystery Cache von VeBu188 klang erst einmal unspektakulär, aber die D/T-Wertung von 5/5 versprach knackiges. Zudem wartete dort ein echt tolles FTF-Geschenk. Vom Publish bis zu unserem Log brauchte es 9 Tage. 9Tage in denen etliche gestandene Cacher sich am Prefinal die Zähne ausgebissen haben. Doch dann kamen wir…
Nach nicht einmal 2 1/2 Std. hatten wir es geknackt (Helge würde vermutlich sagen dass wir die Helden sind, ich eher dass das Glück mit den Doofen ist. vermutlich eine gefährliche Mischung aus beidem…) und konnten uns zum Final vor wagen und uns dort in das leere Logbuch eintragen.  Als Belohnung durften wir dann das vom Autor persönlich signierte neue Buch von Bernhard Hoëcker mit nehmen.

Das Buch ist übrigens absolut lesenswert. Hier mal der Amazon-Link dazu:
Hoëckers Entdeckungen: Ein merkwürdiges Bilderbuch längst vergessener Orte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.