Freeware-Must-Haves: FilerFrog – die eierlegende Wollmilchsau

Und wieder einmal hat ein Freewaretool den Weg in mein Herz bzw. auf die Festplatte gefunden: FilerFrog – die eierlegende Wollmilchsau für alle Aktionen die mit Dateien zu tun haben.

FilerFrog sucht sich nach der Installation seinen Platz im Kontextmenü welches man ganz simpel per Rechtsklick aufruft. Von dort aus kann man dann ganz simpel auf folgende Funktionen zugreifen:

  • Extract From/To Folder
    Damit kann man kinderleicht ganze Ordnerinhalte hin- und herschieben wie man es benötigt. Ein Beispiel dazu: Man entpackt einen Zip-Ordner und stellt fest dass in dem entpackten Ordner „noch“ ein Ordner drin steckt. Den gesamten Inhalt kann man nun ganz simpel in den übergeordneten Ordner zurück schieben und der verbliebene, leere Ordner wird automatisch gelöscht.
  • Copy / Move
    Die bordeigenen Werkzeuge werden durch einige interessante Funktionen erweitert wie z.B. simples „Nach-oben-in-der-Ordner-Hirarchie-schieben“. Sonst musste man erst nach Rechtsklick „Ausschneiden“ auswählen, dann den übergeordneten Ordner auswählen und dann dort per Rechtsklick wiedere einfügen.
  • Delete Empty Files / Folders
    Mit dieser Funktion werden leere Ordner oder Dateien ganz simpel vom PC gefegt. Das ist z.B. recht hilfreich wenn man vom Ausprobieren und Deinstallieren von Software nen Haufen leerer Ordner übrig behält.
  • Copy Path to Clipboard
    Rechtsklick auf eine Datei und zack! den Dateipfad in die Zwischenablage kopieren. Das ist z.B. recht praktisch wenn man Batchdateien oder ähnliches programmiert und dort den genauen Pfad zu einer bestimmten Datei angeben muss.
  • Invert Selection
    Auswahl umkehren – hört sich erstmal unsinnig an, ist aber in folgender Situation echt praktisch: Stell Dir vor Du hast nen großen Ordner voller Dateien und willst die auf CD brennen. Da aber nicht alle drauf passen wählst Du für CD 1 erst einmal ein paar aus und brennst diese. Für CD 2 müsstest Du nun mühsam die restlichen Dateien zusammen suchen und dann brennen. Mit „Invert“ kehrst Du ganz simpel Deine Auswahl um und markierst  die übrigen Dateien.
  • Split & Join
    Man kennt das: Man möchte seinen Freunden unbedingt die 50 MB Urlaubsbilder per Mail senden, die Freunde haben aber Mailpostfächer die nur 5-MB-Mails zulassen. Rechtsklick auf die ZIP-Datei und „Split“ auswählen, Dateigröße einstellen und die einzelnen Häppchen per Mail versenden. Der Empfänger kann sie dann simpel wieder zusammensetzen.
  • List of Files
    Erstellt eine .txt- oder .html-Datei von einem Ordner-Inhalt.
    Das ist recht praktisch wenn man z.B. sein Lieblings-Rock-MP3-Verzeichnis auf CD brennt und dann davon für das Cover ein Inhaltsverzeichnis benötigt.
  • Encrypt / Decrypt
    Verschlüsselt alle möglichen Dateien und versieht sie mit einem Passwort.
  • Rename Operations
    Jetzt wird es spannend. Mit diesen Optionen kann man Dateinamen suchen und ersetzen, automatisch durchnummerieren, nach dem Alphabet sortieren, Namen ersetzen und automatisch durchnummerieren (mach z.B. aus IMG00521.jpg dann Paris-001.jpg und fortlaufend), Truncate (ersetzt einzelne Buchstaben oder Zeichen in Dateinamen, macht z.B. aus 01_Lena_-_Satellite_download.mp3 ganz simpel 01 – Lena – Satellite.mp3 und das sogar für den gesamten Ordnerinhalt) und last but not least gibt es noch eine geniale Erfindung:
    „Make All Same Name“ Man hat beispielsweise ein Projekt am Laufen und hat zu diesem Projekt allerlei verschiedene Dateien wie z.B. Excel, Word, PDF, JPGs, MP3s oder Corel-Dateien. Da diese alle zum gleichen Projekt gehören kann man sie gleichlautend benennen. Die heissen dann alle z.B. Bierbrauerei.DOC, Bierbrauerei.XLS, Bierbrauerei.PDF, Bierbrauerei.JPG, Bierbrauerei.MP3 und Bierbrauerei.CDR.
  • Image Manipulation
    Mit diesen Funktionen kann man z.B. ein ganzes Bildarchiv ganz simpel in der Größe verkleinern (z.B. für Internetseiten) oder mit Wasserzeichen versehen
  • Image Album
    Damit erstellt man von seinen Urlaubsbildern ganz simpel ein PDF-Dokument mit allen Bildern drin um dieses per Mail seinen Freunden zu zeigen.
  • Sort Desktop
    Der Desktop ist zugemüllt (so wie bei mir)? Mit ein paar Klicks wird der Desktop nach Typ sortiert aufgeräumt. Das sieht dann z.B. so aus:

    vorher

    nachher

Fazit:

Ein rundum gelunges Allzwecktool was etliche einzelne Freewaretools vereint. Und das Ganze auch noch zu einem Preis der unglaublich ist: es ist kostenlos!

Man bekommt es als Download für Windows-Systeme auf der Herstellerseite.

Lasst Euch nicht davon abschrecken dass dort ein Verkaufspreis angezeigt wird, das ist nur ein Spaß, die aktuelle Version ist tatsächlich kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.