Raspberry Pi – der neue „Freund des Hauses“ zieht bei mir ein

Raspberry Pi LogoNachdem Junior bei den Projekttagen von Jugend hackt voller Begeisterung erst von einem Raspberry Pi sprach und kurze Zeit später sein Taschengeld dafür zusammen kratzte habe ich mich auch mal dafür interessiert. Aber wie das so ist, beim „nur mal für interessieren“ bleibt es ja meist nicht…

 

Weiterlesen

ich hätte gern dieses Dingsda, verflixt, wie heißt das in…

point itBeim Stöbern durchs Netz bin ich über ein sehr interessantes Hilfsmittel für alle im Ausland gestolpert. Wenn man der dortigen Sprache nicht mächtig ist kann man sich ja meist mit Händen und Füßen verständlich machen. Das klappt aber nicht immer. Und genau da greift ein kleines Büchlein von Dieter Graf: Point it – Traveller’s language kit.

Weiterlesen

Wo hat Windows 7 eigentlich den Autostart-Ordner versteckt?

Da ich mir selber gerade die Frage gestellt habe und dachte: „hey, Du bist mit der Frage bestimmt nicht allein“ will ich es Euch kurz verraten. Mich hat die Tage nämlich ein ein kleines Programm genervt welches sich nach Deinstallation dort eingenistet hat und mich bei jedem Systemstart daran erinnern wollte es erneut zu installieren (Finger weg vom Curse Client).

Weiterlesen

Galaxy S3 frisst den Akku nach Update auf Android 4.1.1

Nach dem letzten Android-Update auf Jelly Bean 4.1.1 musste ich feststellen dass mein geliebtes Samsung Galaxy S3  seinen Akku leer gelutscht hat wie ich hin und wieder mein Feierabend-Bierchen. Innerhalb von nicht einmal 4 Stunden war die Akku-Kapazität von 100% auf ungefähr 55% gefallen. Und das, obwohl ich nichts an meinem Nutzungsverhalten verändert hatte. Selbst wenn ich das Smartphone unangetastet auf dem Schreibtisch liegen ließ konnte ich einen hohen Kapazitätsverlust bemerken.
Nach ein wenig Recherche im Netz fand ich dann die Lösung und eine Abhilfe die ich hier beschreiben möchte um anderen S3-Benutzern (und möglicherweise auch anderen Android-Nutzern die ähnliches erlebt haben) weiter zu helfen.

Weiterlesen

Mistery-Helfer: ROT13- / Cäsar-Verschlüsselung

Die beim Geocaching am häufigsten benutze Verschlüsselung ist wohl ROT13. Sie eine Variante der Cäsar-Verschlüsselung bei der die Buchstaben einfach um 13 Stellen verschoben werden. Aus A wird N, aus B wird M und so weiter. Beim Geocaching werden auf der Webseite von geocaching.com die Hints mit dieser Methode verschlüsselt.

Weiterlesen

Buchstabenwortwert & Quersumme

Da ich beim Geocaching häufiger mal einen Buchstabenwert oder sogar einen Wortwert benötige und dabei nicht immer auf mein Smartphone zurückgreifen möchte (weil ich beim Rätseln meist eh vor dem Rechner sitze) habe ich hier im Blog rechts am Rand einen Wortwertrechner eingebaut. Dieser basiert auf dem Schema A=1 Z=26, zeigt die Quersumme und die iterierte Quersumme an.
Für „unterwegs“ habe ich dann ja immer noch GCC für Android auf dem Smartphone.

Für Nicht-Geocacher:
Bei einigen Rätselcaches wird nach dem Wortwert von z.B. „Hausmaus“ gefragt um mit dem Ergebnis eine weitere Berechnung zu veranstalten. Dabei geht man davon aus dass jedem Buchstaben eine Zahl zugeordnet wird. Man beginnt bei A = 1 und endet bei Z = 26.

Das Wort „Hausmaus“ gliedert sich dann wie folgt auf:
h:8
a:1
u:21
s:19
m:13
a:1
u:21
s:19
Das ergibt addiert den Wortwert 103.
Manchmal wird auch nach der iterierten Quersumme gefragt. Darunter versteht man die kleinstmögliche Quersumme, denn 103 hat ja auch noch mal eine Quersumme, die 4.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Logbuchvorlage für Filmdosen

…und weil ich heute ein wenig Zeit hatte kommt nun auch noch eine Logbuchvorlage für Filmdosen. Ich gebe zu, die Idee ist nicht von mir das Filmosenlogbuch als Heftchen anzufertigen. Aber sie hat mir so gut gefallen dass ich sie nun selber erstellt habe. Wie sehr hasse ich es doch wenn in einer Filmdose ein kilometerlanger Logstreifen drin ist den man erst mühsam auseinander rollen muss! Und ganz schlimm finde ich es bei urbanen Caches irgendwo mitten in der Stadt. Dort, wo einem eh alle auf die Finger schauen, soll man so einen langen Streifen ausrollen? Da finde ich diese Variante tausendmal besser…

In dem Logbuch ist Platz für 190 Logs, das reicht schon eine ganze Weile…

Und hier ist der Download: Logbuch für Filmdosen

Logbuch für die Filmdose   Logbuch für die FilmdoseLogbuch für die FilmdoseLogbuch für die Filmdose bei meinen Caches

Logbuchvorlage für 10 cm PETlinge

Geocaching PETling-VorlageNachdem ich ja schon eine Vorlage für 14 cm PETlinge zum Download erstellt habe folgt nun eine Vorlage für die etwas kleiner Variante: die 10 cm PETlinge.

Hier ist nun der Download dazu und wie das ganze aussieht bzw. Tipps zum Erstellen findet man im Artikel zu den größeren PETlingen.

Download der Logbuchvorlage für 10 cm PETlinge

GCC – die eierlegende Wollmilchsau für Android-Cacher

GCC – das steht für GeoCache Calculator. GCC ist ein App für Android-Handys welches mir bei den letzten Caches ein wenig das Leben erleichtert hat. Warum es die „eierlegende Wollmilchsau“ genannt wird?

Weiterlesen